Der 11. Bundesverbandstag findet vom 19.5. bis 21.5.2017 in Willingen (Sauerland) statt

Liebe Familien und WBS Interessierte,
die Vorbereitungen des 11. Bundesverbandstages nehmen Fahrt auf.

Nachfolgend finden Sie unsere Vortrags und Workshop Planung. Traditionell beginnen wir die Tagung am Freitagabend mit der Mitgliederversammlung. Je nachdem, wie wir mit unserer Zeitplanung hinkommen werden wir evt. 1 oder 2 Vorträge vorschalten. Die Kinder, Geschwisterkinder und Erwachsenen (WBS) können sich währenddessen in der hauseigenen Disco vergnügen. Am Samstagvormittag beginnen wir mit dem Vortragsprogramm... nach der Mittagspause werden parallel verschiedene Workshops angeboten. Die Anmeldung zum Kinderbetreuungs-, Geschwister- und Erwachsenen- (WBS) Programm sollte mit der Tagungsanmeldung erfolgen. Bitte beachten Sie dass es für den Geschwisterkinderworkshop und die Erwachsenenworkshops begrenzte Teilnehmerzahl gibt. Anmeldungen werden nach Eingang der Reihenfolge berücksichtigt. Da wir das Hotelkontingent Ende Februar zurückgeben müssen können auch nur bis zu diesem Datum Hotelzimmer garantiert werden. Bitte helfen Sie uns bei der Organisation indem Sie sich zeitnah anmelden. Bitte beachten Sie die Anmeldefristen, spätere Anmeldungen sind nur nach Rücksprache mit der Geschäftsstelle möglich. Während der Tagung und am Samstagnachmittag finden verschieden Testungen statt. Nähere Infos und Anmeldung folgen mit der Einladung zur Mitgliederversammlung Anfang 2017. Am Samstagnachmittag besteht die Gelegenheit Termine bei den Mitgliedern des Wissenschaftlichen Beirats und Herrn Mohr zu vereinbaren. Nähere Infos folgen.....

Am Samstagabend gestaltet der Musikworkshop der Musikschule Diehlheim ein buntes Programm. Künstler, die hier auftreten wollen müssen sich zu dem Musikworkshop anmelden, in diesem Fall bleibt keine Zeit für andere workshops.

Die Tagungskosten betragen für Mitgliedsfamilien 50 € /Familie, für Nichtmitglieder 100 € für Fachkräfte nach Vereinbarung. Am Sonntagvormittag werden weitere Vorträge und Workshops geplant. Vor dem Mittagessen gibt es einen gemeinsamen Abschluss mit Präsentation der Workshops. Nach Verabschiedung der Teilnehmer gibt es noch ein gemeinsames Mittagessen, bevor die Abreise startet. Eine Verlängerung vor oder nach der Tagung zu den verhandelten Konditionen sind möglich. Absprache bitte mit dem Hotel. Tagesgäste sind nur am Samstag zugelassen, das Mittagessen kann zu gebucht werden. Rücksprache bitte mit der Geschäftsstelle.

Nun Bühne frei, wir sehen uns in Willingen....

hier geht`s zum Programm und den Anmeldeunterlagen

Programm
VORTRÄGE für Eltern, Betreuer und Interessierte

"An Liebe fehlt es nicht- Sexualität und geistige Behinderung" Dipl. Sozialpädagogin, Dipl. Supervisorin psychoanalytische Paar und Sexualeratung Petra Zimmermann, ProFamilia Kassel
"Motorische Besonderheiten beim WBS in der Entwicklung" Prof. Kati Wübbenhorst, PINFOR Rostock
"Worfindungstherapie bei Kindern mit WBS" Irmhild Preisinger, LINFOR Rostock
"Erben und Vererben für Eltern von Kindern mit Behinderung" Nikolaus Mohr, RA Hamburg
"Aktuelle pädagogische und Alltagsrelevante Erkenntnisse zurm WBS - Einblicke in int. Forschungsstudien" Prof. Dr. Ingolf Prosetzki, Hochschule Görlitz/Zwickau
"Himmel und Hölle- Das Erleben von Musik und Geräuschen bei Menschen mit dem WBS", Diplom Psychologin Vera Danielsmeier
"Zahngesundheit bei WBS, wie ist das möglich?" Dr. Beatrix und Dr. Ernst Barth, Zahnärzte, Usingen
"Wir stellen uns vor: ein Überblick über die Helios St. Johannes-Klinik in Duisburg" Dr. Elke Reutershahn, Dr. Peter Seiffert, Helios Klinikum Duisburg
"Kognitive Auffälligkeiten beim WBS und deren Einfluss auf das Alltagsleben" Dipl. Psych. Dorothea Moschner, Helios Klinikum Duisburg
"Das Williams-Beuren-Syndrom, ein allgemeiner Überblick" Dr. Elke Reutershahn, Dr. Peter Seiffert, Helios Klinikum Duisburg
"Wenn aus Kindern Erwachsene werden, das Problem mit der Transition" Dr. Elke Reutershahn, Dr. Peter Seiffert, Helios Klinikum Duisburg
"Komplikationen bei der Sedierung/Narkose von WBS Patienten - Häufigkeit und Risikofaktoren Frau Stavroula Stamou, Helios Klinikum Duisburg
"Der Weg zur Reha bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit WBS" Prof. Dr. Rainer Pankau, Fachklinik Klaus Störtebeker Osteestrand Usedom
"Neue Medien- Segen oder Fluch der digitalen Welt Internet und Handynutzung" 
"Besonderheiten von Herz und Gefäßen beim WBS" Dr. Verena Gravenhorst, EMAH Zentrum Göttingen
"Genetische Aspekte beim Willams-Beuren-Syndrom" Prof. Dr. Rainer Pankau, Fachklinik Klaus Störtebeker Osteestrand Usedom

WORKSHOPS für Eltern, Betreuer und Interessierte

"Meine Rechte als Mensch mit Behinderung - Gesetzesentwicklungen und neuere Rechtsprechung" Nikolaus Mohr, RA Hamburg
"Tipps zur Zahnpflege und Prophylaxe" Dr. Beatrix und Dr. Ernst Barth, Zahnärzte, Usingen
"Geschwisterkinder - Krankheitsbewältigung in der Familie" Silke Seiffert, Heliosklinikum Duisburg
"Kleinkinder mit WBS, Alltag, Probleme Förderung und Betreuung" Erfahrungsaustausch, Tanja Zahlten, Dormagen
"Informationen und Austausch zum Thema Wohnen" Betroffene sind gerne Willkommen, Dagmar Pitters Dipl. Soz. Päd. Trauma Coach, Deutsch-Evern
"Sprache und Kommunikation bei Kindern mit WBS, Erwerbsverlauf und Möglichkeiten der Unterstützung" Prof. Dr. phil. Susanne van Minnen, Prof. Dr. Julia Siegmüller,

WORKSHOPS für Erwachsene mit WBS

"Liebe Partnerschaft und Sexualität" Petra Zimmermann, Dirk Wichmann, ProFamilia Kassel
"Treffpunkt 18+" moderiertes Gesprächs und Erlebnisangebot, Susan Podbielski, Renate Böhmländer, Christoph Königs / ausgebucht
"Spaß am Tanz - Tanzen mit und ohne Partner" Birgit Fermann- Koschier
"Heut mach ich mich hübsch, Styling und Verwöhnen..." Bettina Bosch, Martina Mühlenbruch<
"Hummelflug" Musikworkshop, Hansjörg Widmer, Musikschule Horenberg-Diehlheim
"Neue Medien- Segen oder Fluch der digitalen Welt, Internet und Handynutzung"

WORKSHOP für Geschwisterkinder

"Stark und Fit" Silke Seiffert, Heliosklinikum Duisburg / ausgebucht

 

Der 10. WBS Bundesverbandstag war ein voller Erfolg.
Er fand vom 23.5. bis 25.5.2014 in der "Mitte" Deutschlands statt. Eine ausführliche Dokumentation finden Sie in der Wir über uns 41
Die Tagungsdokumentation steht im Mitgliederbereich online.

Der alte und neue Vorstand des Bundesverbandes von links nach rechts
Thomas Hüsemann, Brigitte Mintenbeck, Christina Leber, Rolf Bursee

Das Programm 2014 finden sie hier

Wir bedanken uns recht herzlich für die finanzielle Unterstützung der DAK, die den Bundesverbandstag 2014 mit 10.000 EUR förderte.


                            

Hier einige Impressionen:

Großes Gruppenbild in der "Sternmitte"

    

Informatives Foyer, die Regionalvertreter stellen sich vor

    

Gut besuchte Vorträge in der Hall of conference und in den weiteren Tagungsräumen

    

Musikalische Einlagen von und mit WBS                       Mitmachkonzert mit Markus Rhode und Band
  

Hier einige Eindrücke der Tagung 2011 in Kirchheim

falls der Link nicht automatisch läd, hier die Adresse: http://youtu.be/684ejvCWClk

Anbei 2 Filme zur Einstimmung auf das Treffen ...