Das Syndrom

Auf die Frage, was das Williams-Beuren-Syndrom charakterisiert, gibt es nicht nur eine Antwort.
Die betroffenen Personen und ihre Angehörigen erleben es sehr unterschiedlich. Fachleute, die sich beruflich mit dieser Behinderung beschäftigen, konzentrieren sich in der Regel auf einen Teilaspekt.

Auf dieser Homepage wird versucht, einige Aspekte zusammenzutragen. Gerne können Sie uns mitteilen, falls Sie etwas vermissen, etwas missverständlich dargestellt ist, oder Sie neue Informationen ergänzen möchten. Anregungen und Rückmeldungen zu dieser Seit werden begrüsst.

Für einen ersten Eindruck liefert die "Übersicht" eine kurze, vereinfachte Beschreibung des Syndroms.

Familien, bei denen vor kurzem bei einem Kind die Diagnose Verdacht auf Williams-Beuren-Syndrom gestellt wurde, finden hier die Elternbroschüre "Das Williams-Beuren-Syndrom - Eine Einführung". In ihr wird auf die Besonderheiten in der Entwicklung eingegangen und medizinische Gesichtspunkte erläutert.

Die "Orientierungshilfe für Pädagogen" soll zu einer Optimierung der Förderung der betroffenen Kinder beitragen und die Kooperation zwischen Eltern und Fachleuten unterstützen.

Geschwisterkindern kann das Kinderbuch "Ben´s große Entscheidung" helfen, im Freundes- und Bekanntenkreis Jugendliche auf unterhaltsame Art an die vielen Aspekte des Syndroms heranzuführen.

Für den direkten Erfahrungsaustausch der betroffenen Familien untereinander betreibt die Regionalgruppe eine Email-Liste.

Das Fotoalbum " WBS hat viele GESICHTER " zeigt die Kinder in ihrem normalen Alltag und vermittelt einen ersten Eindruck von ihrer Persönlichkeit.

Persönlicher werden dann die "Kurzdarstellungen" einzelner.

Für Erwachsene gibt es einen "Leitfaden für Arbeitgeber und Anleiter".

Es existiert zudem eine "Literaturliste".

Im Internet sind inzwischen viele Familien und Selbsthilfegruppen vertreten. Auch steht aktuelle Fachliteratur zur Verfügung. Zwei Linklisten vermitteln den Zugang zu Informationen und kompetenten Institutionen.

Weitere Artikel und Facharbeiten stehen als PDf-Dateien in der Rubrik "Download" zur Verfügung.